„Die lange Nacht der Wirtschaft“ in Baden

„Die lange Nacht der Wirtschaft“ in Baden. Mehr als 200 Besucher nutzten den WK-Event zum Informationsaustausch und Netzwerken

(v.l.) WK-Funktionär KommR Gerhard Waitz (Ebreichsdorf), WK-Obmann KommR Ing. Heinrich Schönbeck, Gr. Heinz Angerer (Weissenbach), Bgm. Franz Seewald (Furth), LAbg. Helmut Doppler, BezStL Mag. Andreas Marquardt und WK-Funktionär GGR Rene Hompasz (Pottendorf)

Mehr als 200 Besucher nutzten den WK-Event zum Informationsaustausch und Netzwerken

Bereits zum dritten Mal fand in der Wirtschaftskammer Baden die "Lange Nacht der Wirtschaft" statt. Bei strahlendem Wetter präsentierte die Bezirksstelle ihr umfassendes Leistungsangebot für die Gewerbetreibenden des Bezirkes Baden.

Die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich KommR Sonja Zwazl strich die Wichtigkeit des Netzwerkens hervor und präsentierte ihr Erfolgsmodell der "Betriebshilfe", die Unternehmerinnen und Unternehmern in schwierigen Zeiten wie z.B. Schwangerschaften oder Krankheiten unterstützend zur Seite steht. Ebenso die Schwerpunkte der WKNÖ, von denen sie das Thema Energieeffizienz besonders hervorhob.

Bezirksstellenobmann KommR Ing. Heinrich Schönbeck und Bezirksstellenleiter  Mag. Andreas Marquardt präsentierten das Angebot der Bezirksstelle Baden, die Servicepartner für 7500 aktive Mitglieder ist und im Vorjahr mit rund 550 Firmenneugründungen einen der am stärksten wachsenden Bezirke Österreichs betreut.

Star-Moderatorin Barbara Karlich konnte beim gut besuchten Wirtschaftsevent auch LAbg. Helmut Doppler, Bgm. Franz Seewald aus Furth a.d. Triesting und Wirtschafts-Stadtrat  Ferdinand Türtscher als Vertreter der Stadtgemeinde Baden sowie SVA-Landesstellenleiter Dr. Johann Tritremmel als Ehrengäste begrüßen.

Die rund 200 Gäste nutzten die Veranstaltung bei einem ausgezeichneten Buffet und der stimmungsvollen musikalischen Umrahmung durch Jürgen Solis bis spät in die Nacht zum Informationsaustausch und Netzwerken.